Zum Hauptinhalt springen

«Der Druck von oben muss erhöht werden»

Ständerat Werner Luginbühl schaltet sich in die Diskussion über die Zukunft der Gemeinden im Kanton Bern ein – und findet die Vorlage von SVP-Regierungsrat Christoph Neuhaus zu schwach.

Der Berner Ständerat plädiert für grössere Gemeinden, um damit die Zersiedelung zu stoppen.
Der Berner Ständerat plädiert für grössere Gemeinden, um damit die Zersiedelung zu stoppen.
Adrian Moser

Herr Luginbühl, am 23. September entscheidet die bernische Bevölkerung über die Förderung von Gemeindezusammenschlüssen. Wird es nun zur grossen Fusionitis im Kanton Bern kommen? Ich glaube nicht. Wenn man die Entwicklung der letzten Jahre anschaut, in der nur auf Freiwilligkeit gesetzt wurde, kann man feststellen, dass es im Kanton Bern im Vergleich zu anderen Kantonen zu wenigen Fusionen gekommen ist. Regierungsrat und Grossrat wollen nun zwar mit der aktuellen Vorlage den Druck erhöhen. Das begrüsse ich. Doch ich zweifle, ob es damit gelingen wird, deutlich mehr Fusionen zu bekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.