Zum Hauptinhalt springen

Den Biber lieben alle – wenn er nicht Probleme macht

Der Biber beschäftigt den Grossen Rat: Da der «perfekte Baumeister» immer mehr Schäden verursacht, soll nun ein Biberkonzept umgesetzt werden.

Der Biber hält sich nicht überall an das «Managementkonzept» für den Umgang mit dem Biber im Grossen Moos.
Der Biber hält sich nicht überall an das «Managementkonzept» für den Umgang mit dem Biber im Grossen Moos.
Bruno Manini
Der Biber hinterlässt Spuren, hier beispielsweise bei Riedbach.
Der Biber hinterlässt Spuren, hier beispielsweise bei Riedbach.
Adrian Moser
Ein ausgestopfter Biber.
Ein ausgestopfter Biber.
Valérie Chételat
1 / 4

Könnte der Biber Karte lesen, wäre ihm klar, wo er sich im Grossen Moos im Seeland aufhalten dürfte: In der roten Zone ist er wenig willkommen, in der gelben Zone ist er unter gewissen Bedingungen geduldet, und in der grünen Zone darf er sich nicht nur aufhalten, sondern gar noch ausbreiten. Festgehalten ist dies im «Managementkonzept» für den Umgang mit dem Biber im Grossen Moos.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.