Zum Hauptinhalt springen

Das Ende der rot-grünen Ära

Im bürgerlichen Kanton Bern regiert ein rot-grüner Regierungsrat. Das ist ein unnatürlicher Zustand.

Der bernische Regierungsrat ist Rot-Grün besetzt. Das wird sich voraussichtlich ändern.
Der bernische Regierungsrat ist Rot-Grün besetzt. Das wird sich voraussichtlich ändern.
Adrian Moser

Seit Mitte 2006 befindet sich der Kanton Bern in einem politischen Ausnahmezustand. Der Kanton, in dem die bürgerlichen Parteien mehr als 50 Prozent des Wähleranteils auf sich vereinen, wird regiert von einem rot-grünen Regierungsrat. Dessen Zusammensetzung – SP 3 Sitze, Grüne, SVP, BDP und FDP je 1 Sitz – ist, gemessen an den realen politischen Verhältnissen, eigentlich grotesk verzerrt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.