Das bernische Clavaleyres wechselt zum Kanton Freiburg

Die Stimmberechtigten in Clavaleyres und Murten haben der Fusion deutlich zugestimmt.

Die Exklave bekundete Mühe, Leute für die verschiedenen öffentlichen Aufgaben zu finden.

Die Exklave bekundete Mühe, Leute für die verschiedenen öffentlichen Aufgaben zu finden.

(Bild: Adrian Moser)

Die bernische Kleinstgemeinde Clavaleyres mit ihren rund 50 Einwohnern soll sich dem Freiburger Städtchen Murten anschliessen dürfen. Die Stimmberechtigten von Clavaleyres und Murten haben sich mit grosser Mehrheit hinter die Fusion gestellt.

In Murten betrug die Zustimmung 92,4 Prozent, im kleinen Clavaleyres «nur» 82,4 Prozent. Das sei ein grosser Schritt auf dem Weg zum Zusammenschluss, betonten Murtens Stadtpräsident Christian Brechbühl und sein Amtskollege aus Clavaleyres, Jürg Truog, am Sonntag an einer gemeinsamen Medienkonferenz.

Nun müssen die Modalitäten des Kantonsübertritts von Clavaleyres in einem interkantonalen Konkordat geregelt werden. Dabei sind etwa Steuer- und Strassenunterhaltsfragen zu regeln.

Danach liegt der Ball bei den Kantonsparlamenten, ehe die kantonalen Stimmberechtigten zur Urne gerufen werden. Das letzte Wort hat die Vereinigte Bundesversammlung frühestens vor Ende des Jahres 2020.

Clavaleyres ist als Enklave umgeben von freiburgischem und waadtländischem Kantonsgebiet. Das Dorf bekundete immer mehr Mühe, Leute für die verschiedenen öffentlichen Aufgaben zu finden. Auch die Gemeindefinanzen bereiteten zunehmend Sorgen.

Fusionsbemühungen mit dem bernischen Münchenwiler scheiterten am Widerstand der Münchenwiler Bevölkerung. 2013 sprach sich die Bevölkerung von Clavaleyres dann für Fusionsverhandlungen mit Murten aus, die Murtner Bevölkerung ebenfalls. Danach musste das Geschäft durch beide Kantonsparlamente.

mck/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt