Zum Hauptinhalt springen

Bundesasylzentren: Gefordert bleibt auch Bern

Im freiburgischen Giffers soll ein erstes Bundesasylzentrum entstehen. Auch Bern muss zwei Standorte vorschlagen. Doch der Kanton gibt sich bedeckt.

Geplantes Bundesasylzentrum bei Giffers. Auch Bern muss zwei Standorte vorschlagen.
Geplantes Bundesasylzentrum bei Giffers. Auch Bern muss zwei Standorte vorschlagen.
Lukas Lehmann, Keystone

Neue Bundesasylzentren sind ein zentraler Baustein für die Asylreform des Bundes, mit der die Dauer der Asylverfahren verkürzt werden soll. Denn in den Bundeszentren sollen jene Asyl­bewerber untergebracht werden, bei denen man mit einem kurzen Verfahren rechnet, weil sie als einfache Fälle gelten. Eigentlich hätten die Behörden bis Ende 2014 entscheiden sollen, wo die Bundesasylzentren mit total mehreren Tausend Unterkünften entstehen sollen. Doch die Suche verzögerte sich massiv.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.