Zum Hauptinhalt springen

Brand in Biel fordert Todesopfer

In Biel fand die Feuerwehr beim Löscheinsatz in einem Mehrfamilienhaus eine leblose Person.

Ein Alarm über einen Brand in der Karl-Neuhaus-Strasse in Biel ging am späten Samstagabend ein, wie die Kantonspolizei Bern und die Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland am Sonntag mitteilten. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen im untersten Stock Flammen aus den Fenstern. Sie brachte das Feuer zwar rasch unter Kontrolle stiess aber bereits bei den Löscharbeiten auf eine leblose Person.

Eine Frau und ein Kind mussten mit der Autodrehleiter aus einem der oberen Stockwerke über den Balkon gerettet werden. Die beiden sowie ein weiterer Mann wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Zur Klärung der Todesursache und der Identität wurde die verstorbene Person ins Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern gebracht. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen, um die Brandursache zu ermitteln. Das Mehrfamilienhaus ist teilweise nicht mehr bewohnbar.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch