Zum Hauptinhalt springen

BLS Cargo streicht 80 Stellen – 10 davon am Hauptsitz in Bern

BLS Cargo verliert einen Grossteil seines Gotthard-Verkehrs an die SBB. Das hat auch Folgen für den Geschäftssitz in Bern: Es werden 10 Stellen abgebaut.

DB-Lokomotiven auf dem Bahnhof Erstfeld: Künftig fahren am Gotthard SBB-Lokführer die deutschen Güterzüge.
DB-Lokomotiven auf dem Bahnhof Erstfeld: Künftig fahren am Gotthard SBB-Lokführer die deutschen Güterzüge.
Keystone

Ab 2014 rollen jährlich 1000 statt wie bisher 6000 Güterzüge von BLS Cargo über die Gotthard-Strecke. Der Gütertransport-Anbieter verliert fünf Sechstel seiner Fahrten an SBB Cargo, wie gestern bekannt wurde. Dies, weil das deutsche Transportunternehmen DB Schenker Rail, der Hauptkunde der BLS Cargo auf der Gotthard-Strecke, von den SBB ein billigeres Angebot unterbreitet bekam.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.