Zum Hauptinhalt springen

Berns Katholische Kirche fühlt sich bestätigt

Was ändert sich für Berns Katholiken nach der Synode in Rom? Wenig, sagt die Dekanatsleitung. Man behalte den pragmatischen Umgang mit Lebenssituationen bei.

Mehr Offenheit – für die katholische Kirche in Bern ist dies keine grosse Neuerung.
Mehr Offenheit – für die katholische Kirche in Bern ist dies keine grosse Neuerung.
Franziska Scheidegger

Rom will mehr Offenheit gegenüber geschiedenen Gläubigen. Das hat die am Sonntag zu Ende gegangene Synode beschlossen – wenn auch mit ganz knapp erreichter Zweidrittelmehrheit. Wiederverheiratete sollen besser ins katholische Gemeindeleben integriert werden. Hier war die Zustimmung der Synode ausgeprägter. Eher schwammig bleibt die Haltung der Kirche gegenüber Homosexuellen, sie werden im Abschlusstext nur sehr vereinzelt erwähnt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.