Zum Hauptinhalt springen

BAZL verlängert Betriebsbewilligung für Skywork

Das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) hat die Betriebsbewilligung für Skywork bis zum Ende des Sommerflugplans 2014 verlängert.

Die Flugzeuge von Skywork werden auch in näherer Zukunft in der Schweiz registriert sein.
Die Flugzeuge von Skywork werden auch in näherer Zukunft in der Schweiz registriert sein.
Adrian Moser

Damit soll die Berner Fluggesellschaft Zeit erhalten, um die Restrukturierung abzuschliessen und eine nachhaltige Finanzierung einzuleiten. Dies teilte das Bazl am Mittwochnachmittag mit. Die Aufsichtsbehörde konnte die Betriebsbewilligung nach der Prüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Fluggesellschaft bis Oktober verlängern. Das bedeutet unter anderem, dass die Wartung und die Sicherheit der Skywork-Maschinen gewährleistet ist.

Ursprünglich wollte Skywork neu unter deutscher Lizenz weiterfliegen. In der Zwischenzeit habe Skywork aber von diesem Plan wieder Abstand genommen und beabsichtige, den Flugbetrieb weiterhin unter einer schweizerischen Betriebsbewilligung weiterzuführen, schreibt das Bazl.

Bisher wurde somit noch kein Skywork-Flugzeug umregistriert. Die Berner Fluggesellschaft hatte die Umregistrierung geplant, um unter anderem auch die Synergien mit ihrer Partnerin, der deutschen MHS Aviation, besser zu nutzen.

SDA/bwg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch