Zum Hauptinhalt springen

Autobahnraststätte Grauholz wird saniert

Der nördliche Teil der Autobahnraststätte Grauholz bei Bern muss saniert werden.

Die vielbefahrene Autobahn im Grauholz.
Die vielbefahrene Autobahn im Grauholz.
Manu Friederich

Die Verkehrsflächen und Werkleitungen im nördlichen Teil der Autobahnraststätte Grauholz sind in einem schlechten Zustand – nun werden sie saniert. In der Vergangenheit war es zu mehreren Rohrbrüchen gekommen. Das Hotel und das Restaurant auf dem Areal bleiben während der Sanierungszeit in Betrieb.

Die Arbeiten beginnen am kommenden Montag, wie die bernische Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion am Freitag mitteilte. Die Tankstelle wird bereits am Sonntagabend geschlossen.

Getankt werden kann auf der Südseite der Raststätte, die bereits im vergangenen Jahr erneuert wurde. Die Südseite ist über eine Brücke erreichbar.

Die Sanierung des nördlichen Teils der Raststätte dauert voraussichtlich ein Jahr. Die Anlagen stammen aus den 1960-er Jahren und entsprechen nicht mehr den heutigen Anforderungen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch