Alexander Maurer wird neuer Leiter des Berner Migrationsdienstes

Der 46-jährige Jurist Alexander Maurer wird neuer Leiter des Migrationsdienstes des Kantons Bern.

Der Berner Migrationsdienst hat bald eine neue Leitung.

Der Berner Migrationsdienst hat bald eine neue Leitung. Bild: Adrian Moser

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Berner Migrationsdienst hat bald einen neuen Leiter. Iris Rivas, seine Vorgängerin, nahm bereits im Frühling den Hut

Maurer wird seine Stelle voraussichtlich Anfang 2017 antreten, wie die bernische Polizei- und Militärdirektion am Dienstag mitteilte. Bis dahin führt Markus Aeschlimann, Geschäftsleiter des Amtes für Migration und Personenstand, den Migrationsdienst ad interim weiter.

Maurer ist zur Zeit Vizedirektor der OSP AG, die sich mit spezialisierten Personaldienstleistungen befasst. Das privatrechtliche Unternehmen kontrolliert für den Bund Geldflüsse von Asylsuchenden und vorläufig aufgenommenen Personen. Maurer war zuvor auch beim Bundesamt für Flüchtlinge tätig.

Mitte März gab die bernische Polizei- und Militärdirektion den Abgang von Rivas bekannt. Sie sei aufgrund aufgelaufener Überstunden- und Ferienguthaben freigestellt worden, hiess es. Gründe für Rivas' raschen Abgang gaben die Behörden damals nicht bekannt. Der Migrationsdienst stand angesichts steigender Asylzahlen im Gegenwind. (lim/sda)

Erstellt: 28.06.2016, 16:34 Uhr

Artikel zum Thema

Leiterin des Migrationsdienstes per sofort freigestellt

Über die Gründe für den Abgang wollen weder Polizeidirektor Käser noch Iris Rivas selbst Auskunft geben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Geldblog Neue Novartis nimmt Gestalt an
Beruf + Berufung Ihr Büro ist die Welt

Die Welt in Bildern

Volle Lippen: Indische Künstler verkleiden sich während des Dussehra Fests in Bhopal als Gottheit Hanuman. (19.Oktober 2018)
(Bild: Sanjeev Gupta/EPA) Mehr...