Quickline-Kabelnetz-Gruppe übernimmt EBM Telecom AG

Die Bieler Besonet/Quickline-Gruppe übernimmt von der Elektra Birseck Münchenstein BL deren Tochter EBM Telecom AG.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Besonet/Quickline Net AG übernimmt die EBM Telecom AG zu hundert Prozent. Über die finanziellen Eckdaten vereinbarten die beiden Unternehmen Stillschweigen. Letztere wird damit automatisch Teil des Quickline-Kabelnetzverbundes, wie die beiden Unternehmen am Montag mitteilten. Zu diesem Verbund gehören bereits 19 Kabelnetzunternehmen und der Full-Service-Provider Finecom.

Die EBM gibt das Tochterunternehmen im Zuge ihrer strategischen Neuausrichtung mit Fokussierung auf den Energiesektor ab. Der Verkauf erfolgt rückwirkend auf Ende März. Das Einzugsgebiet von Quickline mit Sitz in Biel vergrössert sich um rund 12'000 Haushalte auf 350'000 Kabelkunden. Für EBM Telecom werden durch die Übernahme längerfristig Investitionen in den Netzausbau gesichert. (mer/sda)

Erstellt: 22.04.2013, 10:46 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Blog: Never Mind the Markets Die Heuchelei der G-20

Zum Runden Leder Impressive Ibrox

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Spielen im Schnee: Die zwei chinesischen Riesenpandas Chengjiu und Shuanghao geniessen das kalte Wetter im Zoo von Hangzhou (9. Dezember 2018).
Mehr...