Jura-Abstimmung: Perrenoud warnt vor taktischen Ja-Stimmen

Obwohl die Abstimmung im Berner Jura nur konsultativ ist, sei sie ein Richtungsentscheid, mahnt Perrenoud.

Weibelt gegen ein Ja zum Grosskanton Jura: Regierungsrat Philippe Perrenoud.

Weibelt gegen ein Ja zum Grosskanton Jura: Regierungsrat Philippe Perrenoud. Bild: Valérie Chételat (Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Regierungsmitglied aus dem Berner Jura, Philippe Perrenoud, nutzte die Gelegenheit am Montag, um für ein Nein zu einem Grosskanton Jura zu werben – und um vor der Haltung zu warnen, die er als grösstes politisches Risiko einschätzt: dass Stimmberechtigte im Berner Jura aus taktischen Gründen ein Ja zu einem gemeinsamen Kanton mit dem Jura in die Urne legen könnten, um zu schauen, was dabei herauskommt. Dies in der Annahme, dass sie später immer noch Nein zu einem solchen Kanton sagen könnten.

«Historische Tragweite»

In der Tat ist die Volksabstimmung vom 24. November im Berner Jura nur konsultativ. Resultiert ein Ja, dann müssen die beiden Kantone Bern und Jura Verhandlungen über die Wahl eines Verfassungsrats für den neuen Kanton aufnehmen. Bevor ein Grosskanton Jura gegründet werden könnte, wäre eine Kaskade von regionalen, kantonalen und eidgenössischen Abstimmungen nötig.

Dennoch wäre bereits ein Ja am 24. November im Berner Jura ein Richtungsentscheid «von historischer Tragweite», mahnte Perrenoud. «Es wäre wie eine Verlobung mit dem Kanton Jura.» Zwar sei eine Hochzeit nicht zwingend, aber «man verlobt sich nicht einfach so, um zu sehen, ob die Gemeinsamkeiten auf die Dauer ausreichen». (Der Bund)

Erstellt: 09.07.2013, 11:29 Uhr

Artikel zum Thema

Jura-Abstimmung soll überwacht werden

Die zwei Urnengänge von Ende November zur Zukunft der Region im Kanton Jura und im Berner Jura sollen von neutralen Beobachtern überwacht werden. Darauf haben sich die bernische und die jurassische Kantonsregierung geeinigt. Mehr...

Bern will nicht gegen «Wiedervereinigungsstiftung» vorgehen

Die Berner Kantonsregierung sieht keinen Anlass, rechtlich gegen die sogenannte Wiedervereinigungsstiftung im Kanton Jura vorzugehen. Mehr...

Bernjurassischer Rat gegen einen Grosskanton

Das Regionsparlament empfiehlt an der Jura-Abstimmung ein Nein zu einem Grosskanton. Separatisten und Berntreue argumentieren ohne Zorn. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Mamablog Unsinniges Influencer-Bashing

Geldblog So profitieren Sie bei der Pensionierung doppelt

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Unter Pausbacken: Eine Verkäuferin bietet an ihrem Stand im spanischen Sevilla Puppen feil. (13. November 2018)
(Bild: Marcelo del Pozo ) Mehr...