Junge Frau gegen alte Männer

GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy stellt sich als Ständeratskandidatin zur Verfügung.

Stellt sich als Ständeratskandidatin zur Verfügung: GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy.

Stellt sich als Ständeratskandidatin zur Verfügung: GLP-Nationalrätin Kathrin Bertschy.

(Bild: pd)

Marina Stalder@MarinaStalder

Frau Bertschy, Sie wollen für den Ständerat kandidieren. Was hat Sie zu dieser Entscheidung bewegt?
Kathrin Bertschy: Der Kanton Bern wird derzeit, was Alter und Geschlecht anbelangt, nicht ideal vertreten. Zudem würde dem Ständerat eine progressive und ökologische Stimme gut tun. Deshalb möchte ich kandidieren.

Sollen für die nächsten Wahlen also nur noch Frauen kandidieren?
Es ist verständlich, dass sich Parteien hinter ihre Bisherigen stellen. Dass aber mit Frau Häberli-Koller womöglich nur noch eine Frau im Ständerat verbleibt, ist für unsere Demokratie höchst problematisch. Deshalb motiviert das Projekt «Helvetia ruft» von Alliance F und Operation Libero Frauen aller Parteien, für die Wahlen im nächsten Jahr anzutreten.

Was ist das Ziel des Projekts «Helvetia ruft»?
Das Projekt motiviert Frauen, zu kandidieren, und ermutigt sie, sich parteiintern auch mal vorzudrängen. Und es sensibilisiert die Parteien, Frauen aufzustellen und Ihnen gleich gute Listplätze zuzugestehen, um ihre Wahlchancen zu erhöhen. Die Parteien wollen keine Frauenquote, sie stehen aber deswegen in der demokratischen Verantwortung, auch Frauen den Weg ins Parlament zu ermöglichen.

Verschiedene Bürgerliche Parteien werden im Kanton Bern – im Gegensatz zu einigen linken Parteien – mit Ständeratskandidatinnen antreten. Wie schätzen Sie diese Entwicklung ein?
Das ist erfreulich.

Sie haben auch das Alter der Kandidierenden angesprochen. Braucht es mehr Junge im Ständerat?
Selbstverständlich. Dem Gremium täte eine Erneuerung und Verjüngung gut.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt