«Falscher Zahnarzt von Biel» legt Beschwerde ein

Das Obergericht Bern verurteilte ihn zu einer Freiheitsstrafe. Jetzt zieht der Zahntechniker, der sich als Zahnarzt ausgab, vors Bundesgericht.

Der Fall kommt nun vors Bundesgericht in Lausanne. (13. April 2017)

Der Fall kommt nun vors Bundesgericht in Lausanne. (13. April 2017) Bild: Laurent Gillieron/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der Anwalt des sogenannten «falschen Zahnarzts von Biel» hat im Auftrag des Zahntechnikers Beschwerde beim Bundesgericht in Lausanne eingereicht. Sein Klient akzeptiert das Urteil des bernischen Obergerichts vom März dieses Jahres nicht.

Das gab der Berner Rechtsanwalt Lukas Bürge diese Woche der Nachrichtenagentur sda auf Anfrage bekannt. Bürge forderte Mitte März beim zweitinstanzlichen Prozess eine milde, bedingte Geldstrafe für seinen Klienten. Der Mann habe sich lediglich eines Verstosses gegen das Heilmittelgesetz schuldig gemacht.

Schwere Körperverletzung und Betrug

Das Obergericht verurteilte den 54-jährigen aber zu einer Freiheitsstrafe von 54 Monaten und verhängte ein Berufsverbot. Das Gericht bestätigte auch eine zuvor verhängte Sicherheitshaft. Schuldig gesprochen wurde der Angeklagte der schweren Körperverletzung und des Betrugs sowie weiterer Delikte.

Das Obergericht befand - wie zuvor bereits das Regionalgericht Biel - der Mann habe als Zahntechniker jahrelang Arbeiten ausgeführt, die einem Zahnarzt vorbehalten sind. Er habe beispielsweise unnötigerweise Zähne abgeschliffen und unsachgemäss Brücken eingesetzt.

Wie Bürge seine Beschwerde ans Bundesgericht begründet, konnte der Berner Anwalt nicht sagen: In dieser Angelegenheit sei er nicht vom Anwaltsgeheimnis entbunden. (sep/sda)

Erstellt: 23.09.2017, 09:50 Uhr

Artikel zum Thema

Querulanter Ex-Zahnarzt wird verwahrt

Ein 67-Jähriger, der früher in der Ostschweiz eine grosse Zahnarztpraxis betrieb, beschäftigt die St. Galler Justiz seit Jahren. Nun hat sie eine drastische Massnahme ergriffen. Mehr...

Der Horror-Zahnarzt von Château-Chinon

Ein niederländischer Arzt quälte in Frankreich jahrelang seine Patienten. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Blogs

KulturStattBern Anatolische Anachronismen

Zum Runden Leder O Brother, Where Art Thou?

Die Welt in Bildern

Sprudelwasser: Ein Eisbär taucht in seiner Anlage im Zoo von Gelsenkirchen. (16. Oktober 2018)
(Bild: Martin Meissner) Mehr...