ABO+

Der Kanton hält den Islam auf Distanz

Ein Expertenbericht empfiehlt dem Kanton, religionspolitisch aktiv zu werden. Trotz Zunahme nicht anerkannter Religionsgemeinschaften tut dieser aber weiterhin nichts.

Ein Schritt zur Anerkennung der islamischen Religion: Das muslimische Gräberfeld auf dem Bremgartenfriedhof.

Ein Schritt zur Anerkennung der islamischen Religion: Das muslimische Gräberfeld auf dem Bremgartenfriedhof.

(Bild: Valerie Chetelat)

«Nun sag, wie hast dus mit der Religion?» Die berühmte Gretchenfrage aus Goethes Faust stellt sich auch dem Kanton Bern. Eine von der Berner Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion (JGK) in Auftrag gegebene «religionspolitische Auslegeordnung» soll dabei helfen, das komplizierte Verhältnis von Religion und Staat zu klären.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt