CVP schlägt sich auf die Seite des SVP-Kandidaten Schnegg

Nach dem Rückzug des EVP-Regierungsratskandidaten schlägt sich die bernische CVP auf die Seite des SVP-Mannes Pierre Alain Schnegg.

Kann auf die Unterstützung der CVP zählen: Regierungsratskandidat Pierre Alain Schnegg (SVP).

Kann auf die Unterstützung der CVP zählen: Regierungsratskandidat Pierre Alain Schnegg (SVP).

(Bild: Valérie Chételat)

Der Parteivorstand der bernischen CVP sage Ja zur bürgerlichen Wende und empfehle deshalb Schnegg zur Wahl, teilte die Partei am Donnerstag mit.

Im ersten Wahlgang hatte die CVP zusammen mit den Grünliberalen den EVP-Kandidaten Patrick Gsteiger als «Mann der Mitte» unterstützt. Gsteiger blieb im ersten Wahlgang chancenlos und zog sich am Montag zurück.

Im Rennen verbleiben SP-Grossrat Roberto Bernasconi und SVP-Grossrat Pierre Alain Schnegg. Die Stichwahl findet am 3. April statt.

hjo/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt