AfD-Politikerin Alice Weidel zahlt in der Schweiz Steuern

Die Politikerin der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD), zahlt offenbar auch in Biel Steuern.

AfD-Politikerin Alice Weidel zahlt offenbar in der Schweiz Steuern.

AfD-Politikerin Alice Weidel zahlt offenbar in der Schweiz Steuern. Bild: Sascha Schuermann/Getty Images

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die in Biel lebende Alice Weidel, Politikerin der rechtspopulistischen Alternative für Deutschland (AfD), zahlt offenbar auch in der Schweiz Steuern. Der Steuerverwalter der Stadt Biel sagte gegenüber der «NZZ am Sonntag», man könne davon ausgehen, «dass alle steuerlichen Aspekte, die mit einer Anmeldung in Biel verbunden sind, abgedeckt sind».

Die Höhe der Steuern fällt unter das Amtsgeheimnis. Nicht klar ist, wo Weidel ihren Hauptwohnsitz hat, ob in Biel oder in Überlingen am Bodensee in Deutschland. Wie der «Bund» letzten Donnerstag publik machte, lebt Weidel zusammen mit ihrer Lebenspartnerin zeitweise in Biel und ist dort auch angemeldet. In deutschen Medien wurde die 38-jährige Ökonomin in der Folge als «Teilzeitmigrantin» bezeichnet. (Der Bund)

Erstellt: 01.05.2017, 08:21 Uhr

Artikel zum Thema

AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel lebt in Biel

Nicht mal die Nachbarn wussten, dass die «nette Dame» aus der Wohnung nebenan den Bundestagswahlkampf der rechtsnationalen Alternative für Deutschland (AfD) anführt. Mehr...

«Weidel ist auch ein Flüchtling – ein Steuerflüchtling»

Die eben erst gekürte Spitzenkandidatin der AfD hat einen Wohnsitz in Biel. Für ihre politischen Gegner in Deutschland ist das ein gefundenes Fressen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Jeden Morgen. Montag bis Samstag.

Die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt den neuen kostenlosen Newsletter entdecken!

Die Welt in Bildern

Alpaka trifft Kuh: 131 Lamas und Alpakas ziehen von der Alp Gorneren und der Griesalp im Kientla zurück ins Tal und beschnuppern beim Vorbeigehen die einheimischen Arten (26. September 2017).
(Bild: Urs Flüeler) Mehr...