20'000 Jungstöre verenden im Tropenhaus Frutigen

Im Tropenhaus Frutigen sind 20'000 Jungstöre verendet – wegen eines technischen Defekts.

Im Tropenhaus Frutigen sind 20'000 Fische verendet.

Im Tropenhaus Frutigen sind 20'000 Fische verendet.

(Bild: Valérie Chételat)

Im Tropenhaus Frutigen sind vor knapp zwei Wochen wegen eines technischen Defekts 20'000 Jungstöre verendet. Die Sauerstoff- und Wasserpumpen für die Fischbecken waren ausgefallen, nachdem ein Netzwerkteil überhitzt hatte.

Der Geschäftsführer des Tropenhauses Frutigen, Marcel Baillods, bestätigte im «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» eine entsprechende Meldung der «BEO Zeitung». Er sagte, der finanzielle Schaden werde einen sechsstelligen Betrag erreichen.

Die Jungstöre waren für die Kaviarproduktion im Jahr 2020 vorgesehen. Die technischen Probleme an der Anlage seien inzwischen behoben, sagte die Sprecherin des Tropenhauses, Beate Makowsky, auf Anfrage . Damit das technische System künftig nicht mehr überhitzen könne, stehe nun unter anderem ein entsprechendes Back-up bereit.

bs/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt