Zum Hauptinhalt springen

Kanton Bern fördert Ersatz von Ölheizungen unabhängig vom Alter

Der Kanton Bern unterstützt neu den Ersatz von Ölheizungen, unabhängig vom Alter der Anlage. Mit dieser Massnahme sollen erneuerbare Heizsysteme gefördert werden.

Die neue Regelung tritt ab sofort in Kraft.
Die neue Regelung tritt ab sofort in Kraft.
(Archiv), Keystone

Der Ersatz von Ölheizungen durch erneuerbare Heizsysteme betrachtet die bernische Wirtschafts-, Energie und Umweltdirektion als einen «wichtigen Beitrag für den Klimaschutz», wie aus einer Mitteilung vom Montag hervorgeht.

Bisher konnten nur Liegenschaftseigentümer vom Förderprogramm profitieren, deren Ölheizung mindestens 15 Jahre alt war. Dank zusätzlichen Mitteln von Kanton und Bund kann Bern nun diese Vorgabe aufheben. Die neue Regelung tritt ab sofort in Kraft.

Der Grosse Rat nahm im Herbst 2019 einen Antrag der Grünen an, die verlangten, dem kantonalen Förderprogramm Energie zwei Millionen Franken zusätzlich zur Verfügung zu stellen. Dank zusätzlicher Bundesgelder stehen nun insgesamt rund fünf Millionen Franken zur Verfügung.

Derzeit sind im Kanton Bern noch rund 100'000 Ölheizungen in Betrieb. Das Kantonale Förderprogramm unterstützt den Ersatz mit mindestens 10'000 Franken.

SDA/cgg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch