ABO+

Kann man hier wohnen?

Durch die Pläne von EWB sich in Ausserholligen einzuquartieren, würde im Zentrum von Bern ein Areal an erstklassiger Lage frei. Nun stellt sich die Frage der Umnutzung.

Das Gebäude an der Sulgeneckstrasse ist denkmalgeschützt. Ob es sich auch für eine Wohnnutzung eignet, ist offen.

Das Gebäude an der Sulgeneckstrasse ist denkmalgeschützt. Ob es sich auch für eine Wohnnutzung eignet, ist offen.

(Bild: Tomas Wüthrich (Archiv))

Simon Wälti

Energie Wasser Bern EWB will den Hauptsitz aus der Innenstadt nach Ausserholligen verlegen. Damit würde im Gegenzug eine ansehnliche Fläche zwischen Monbijou- und Sulgeneckstrasse frei. Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) bezeichnete den Standort im «Bund»-Interview als «erstklassig». Der Umzug nach Ausserholligen ermögliche eine Stadtentwicklung im Zentrum. Es werde einen «Neustart» geben, sagte der Stadtpräsident.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt