ABO+

In Laupen kommt der Wein hinter Gitter

Die Weinkellerei Stämpfli eröffnet am Donnerstag die erste Weinbank in der Region Bern. Eine App soll Kunden zu Weinhändlern machen.

Ein Viertel der Abteile ist schon vermietet: Nicolas Stämpfli im neuen Weinlager von Laupen.

Ein Viertel der Abteile ist schon vermietet: Nicolas Stämpfli im neuen Weinlager von Laupen.

(Bild: zvg/Steve Schneider)

Mischa Stünzi

Guter Wein kann eine Kapitalanlage sein. Damit der edle Tropfen allerdings über die Jahre hinweg auch edel bleibt, braucht es entsprechende Lagerbedingungen. Gerade moderne Bauten hätten heute Keller, die zwar zum Lagern von Bobs, Skiausrüstungen und Autoreifen geeignet seien, aber nicht zum Lagern von Wein, sagt Nicolas Stämpfli. Als Geschäftsleitungsmitglied der fast hundertjährigen Weinkellerei Stämpfli aus Laupen kam ihm die Idee, Lagerräume mit optimalen Bedingungen zu vermieten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...