Zum Hauptinhalt springen

«Ich wollte nie die Badi schliessen»

Die erste Gemeindepräsidentin von Köniz, Annemarie Berlinger (SP), erklärt, warum die Gemeinde nicht mit der Stadt Bern fusionieren will.

Letzten Sommer haben Sie gedroht, notfalls die Badi zu schliessen, wenn Köniz die Steuern nicht erhöhe. Davon ist nicht mehr die Rede. Warum?

Annemarie Berlinger: Ich habe nie gesagt, ich wolle die Badi schliessen. Aber über 80 Prozent der Gemeindeaufgaben werden von Bund und Kanton vorgegeben. Zum Beispiel Strassenunterhalt und Schulhausbau kann die Gemeinde nicht einfach streichen. Und schliesslich gibt es Aufgaben, die die Gemeinde einst freiwillig übernommen hat. Eine Badi zu führen, ist eine solche freiwillige Aufgabe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.