Zum Hauptinhalt springen

Grosse Niederschlagsmengen im Berner Oberland erwartet

Am Samstagnachmittag kommen in der ganzen Schweiz Gewitter auf. Auch am Sonntag ist laut dem Wetterdienst mit starken Regenfällen zu rechnen - unter anderem im Berner Oberland.

Blitze am Himmel: In der ganzen Schweiz kommt es am Samstag und Sonntag zu starken Gewittern (Symbolbild).
Blitze am Himmel: In der ganzen Schweiz kommt es am Samstag und Sonntag zu starken Gewittern (Symbolbild).

Nachdem am Freitagabend heftige Gewitter das Ende der Hitzewelle einläuteten, warnt Meteonews vor starken lokalen Gewittern am Samstagnachmittag. Lokal bestünde die Gefahr von Unwettern durch Starkregen, Hagelschlag, viele Blitze und auch kräftige Windböen. Im Laufe des Nachmittags und am Abend ziehen immer wieder zum Teil kräftige Gewitter über den Kanton Bern, dabei sei sowohl das Oberland wie auch das Mittelland betroffen, so Stefan Scherrer von Meteonews. Die Temperaturen sind schwülwarm und belaufen sich auf 24 bis 25 Grad.

Während der Nacht auf Sonntag gibt es noch weitere Schauer und Gewitter. Die grössten Niederschlagsmengen am Sonntag dürften unter anderem entlang der Berge vom Berner Oberland zusammenkommen. Es werde aber deutlich kühler, sagt Scherrer. In Bern erreiche die Höchsttemperatur nur noch knapp 20 Grad.

Die erwarteten Regenmengen im Berner Oberland lägen bei 40 bis 80, lokal auch bis gegen 100 Liter pro Quadratmeter. Die meist trockenen Böden nach der Hitzewelle sollten die Wassermassen aber gut aufnehmen können. Auch bei Gewässern wie der Aare hat Scherrer keine Bedenken, da sie wegen der langen Trockenheit momentan noch viel Wasser aufnehmen können. Nur lokal könnten kleine Bäche sehr viel Wasser führen und kleine Überschwemmungen seien nicht auszuschliessen.

ms/crt

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch