Zum Hauptinhalt springen

Gewinneinbruch bei Feintool

Der Automarkt schwächt sich ab - darunter leidet das Berner Industrieunternehmen.

Qualitätskontrolle bei der Feintool AG in Lyss.
Qualitätskontrolle bei der Feintool AG in Lyss.
Stefan Anderegg

Der Konzern Feintool mit Sitz in Lyss hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Der Zulieferer der Autoindustrie leidet unter der «negativen Marktentwicklung» der Branche. «Nach zehn Jahren weltweitem Wachstum kam es nun zu einer Abschwächung», schreibt das Unternehmen.

Konkret sank der Umsatz letztes Jahr um 6,9 Prozent auf 633 Millionen Franken. Deutlich stärker sind die Gewinnzahlen eingebrochen: Der Betriebsgewinn sank um 60 Prozent, der Reingewinn gar um 65 Prozent.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.