ABO+

Die tödliche Gefahr in den Alpen

Die hohen Temperaturen haben starken Einfluss auf die Berge. Das erhöht das Risiko von Steinschlag und Felsstürzen markant – gerade im Sommer, wenn viele Wanderer unterwegs sind.

Entzückende Kulisse beim Planplatten oberhalb von Hasliberg. Doch Experten warnen vor unterschätzen Gefahren beim sommerlichen Ausflug.

Entzückende Kulisse beim Planplatten oberhalb von Hasliberg. Doch Experten warnen vor unterschätzen Gefahren beim sommerlichen Ausflug.

(Bild: Keystone Walter Bieri)

Noah Fend@noahfend

Alleine im Kanton Bern kam es in den letzten vier Wochen zu vier tödlichen Unfällen durch Abstürze und Steinschläge in den Bergen. Nicht klar ist, wie viele sich in der gleichen Periode bei Bergtouren und Wanderungen verletzt haben. Bei derzeit über 30 Grad im Flachland zieht es viele in die Berge. Da ist es zwar kühler als im Tal, doch vergleichsweise ist es auch in höheren Lagen warm. Das birgt nicht zu unterschätzende Gefahren, warnen verschiedene Experten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt