Zum Hauptinhalt springen

Neue Berner Airline steht kurz vor dem Start

Flybair hat bereits 750'000 Franken gesammelt – am 2. Mai soll sie erstmals abheben.

Neue Bemalung: So soll das von Flybair gecharterte Flugzeug künftig aussehen.
Neue Bemalung: So soll das von Flybair gecharterte Flugzeug künftig aussehen.
zvg

Der Flughafen Bern-Belp soll wieder mit der Welt verbunden werden – zumindest mit den Ferienzielen am Mittelmeer. Die Zeichen stehen gut, dass die neue Fluggesellschaft Flybair am Samstag, 2. Mai 2020 ihren Jungfernflug antreten kann.

Eine Million Franken will die vom Flughafen initiierte Airline mit einem Crowdfunding bei der Berner Bevölkerung sammeln. Bis am Freitagnachmittag waren drei Viertel davon beisammen. Die Geldsammlung läuft noch bis am 2. Dezember. «Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die Million bis dann erreichen und starten können», sagt Urs Ryf, Chef des Flughafens und Verwaltungsrat der Flybair AG, dem «Bund».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.