ABO+

Er kennt Frauen mit zehn bis zwanzig Uhren

Die Zeit verrinnt, das Jahr ist vergangen. Der Uhrmacher Edi Lüthi sorgt dafür, dass seine Kunden immer wissen, was es geschlagen hat. Aber nicht mehr lange.

Die Zeit für das Berner Uhrenatelier von Edi Lüthi läuft bald ab.

Die Zeit für das Berner Uhrenatelier von Edi Lüthi läuft bald ab.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Markus Dütschler

Für ein Porträt stelle er sich zur Verfügung, sagt Edi Lüthi. Doch wenn Kundschaft erscheine, werde er das Gespräch unterbrechen. Genau so ist es beim Besuch im Atelier, dessen Wände und Regale voller Uhren sind. «Sie haben mir eine SMS geschickt, dass die Reparaturen fertig seien», sagt ein Kunde. Lüthi überreicht ihm mehrere Zeitmesser: «Bei dieser da war nichts mehr zu machen.» Ein anderer bringt das Geld vorbei für Uhren, die er bereits abgeholt hat.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt