ABO+

«Klar, dass es zu mehr Unfällen kommt»

BfU-Direktor Stefan Siegrist empfiehlt eine restriktive Handhabung bei E-Skateboards und Hoverboards.

Elektrische Trottinetts sind zugelassen, weil sie über Lichter und Bremsen verfügen. Das ist nicht bei allen E-Vehikeln so.

Elektrische Trottinetts sind zugelassen, weil sie über Lichter und Bremsen verfügen. Das ist nicht bei allen E-Vehikeln so.

(Bild: Urs Jaudas)

Noah Fend@noahfend

Herr Siegrist, am Wochenende kam es zu einem tödlichen Unfall mit einem E-Skateboard. Wie verbreitet sind solche neue elektrische Verkehrsmittel?
Zählt man E-Bikes und elektrische Trottinetts dazu, sind solche Verkehrsmittel bereits sehr verbreitet. Wir erwarten zudem eine starke weitere Verbreitung. Deshalb ist es wichtig, dass man jetzt schaut, was erlaubt werden soll und was wie reguliert wird.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt