Ein Huawei-Store für Bern?

Die Chinesen setzen auf Flagship-Stores. Und ziehen auch Bern als Standort in Betracht.

Der chinesische Elektrokonzern erwägt, in Bern eine Filiale zu eröffnen.

Der chinesische Elektrokonzern erwägt, in Bern eine Filiale zu eröffnen.

(Bild: Keystone)

Mischa Stünzi

Was Apple seit Jahren erfolgreich macht – nämlich mit gestylten eigenen Läden und Tipps und Tricks für die User das Image aufpolieren und die Kundenbindung erhöhen –, darauf setzt nun auch Konkurrentin Huawei. Der chinesische Elektronikkonzern hat eben in Madrid den grössten Flagship-Store ausserhalb des Heimatlands eröffnet. Noch vor Ende Jahr sollen einer in Paris und einer in Barcelona hinzukommen.

Und möglicherweise später einer in Bern. In der Mitteilung lässt Huawei verlauten, es hätten dieses Jahr schon Gespräche für einen Laden in der Schweiz stattgefunden und man habe bereits erste Standorte besichtigt. Auf Anfrage heisst es, Bern werde dabei durchaus in Betracht gezogen. Immerhin befinde sich der Hauptsitz von Huawei Schweiz im Liebefeld. Um über einen genauen Zeitplan oder konkrete Lokalitäten zu sprechen, sei es aber noch zu früh.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt