Zum Hauptinhalt springen

Die UBS testet im Berner Breitenrain die Filiale der Zukunft

Die UBS reagiert in ihrem neuen Filialtyp auf die Digitalisierung mit Videoberatung, Grossbildschirmen, Augmented Reality – und einem «Küchentisch».

Sieht so die Zukunft aus? Die neue UBS-Filiale am Breitenrainplatz – ohne Schalter, dafür mit Wohnzimmer-Lounge.
Sieht so die Zukunft aus? Die neue UBS-Filiale am Breitenrainplatz – ohne Schalter, dafür mit Wohnzimmer-Lounge.
Franziska Rothenbühler

Wenige Sekunden nach neun Uhr: Wie von Geisterhand bewegen sich die Glaswände und die Stahltür zur Seite. Plötzlich steht der Kunde nicht mehr in der engen 24-Stunden-Bancomaten-Zone der UBS-Filiale beim Breitenrainplatz in Bern, sondern mitten in einem hellen, frisch renovierten Raum. Nur die beiden Herren in Anzug und Krawatte erinnern hier noch an eine klassische Bank. Der gute alte Bankschalter wurde im Zuge der Sanierung im November abgebaut. Stattdessen gibt es neu eine gemütliche Wohnzimmer-Lounge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.