ABO+

«Die Städte müssen beim Klimaschutz vorausgehen»

Alec von Graffenried sieht die Halbierung der Parkplatzzahl als Beitrag zum Klimaschutz. Berns erster grüner Stadtpräsident hätte nichts gegen eine stärkere bürgerliche Opposition im Gemeinderat.

Für Alec von Graffenried ist das Besondere am Klimaprotest, dass die Jugend eine so grosse Rolle spielt.

Für Alec von Graffenried ist das Besondere am Klimaprotest, dass die Jugend eine so grosse Rolle spielt.

(Bild: Franziska Rothenbühler / Susanne Keller)

Patrick Feuz@patrick_feuz
Bernhard Ott@Ott_Bernhard

Herr von Graffenried, das «Time Magazin» hat Greta Thunberg zur Person des Jahres 2019 gekürt. Zu Recht?
Natürlich. Sie ist die prägende Figur beim Thema Klimaschutz. Greta verkörpert die Forderung der Jugend an uns Eltern und Entscheidungsträger: Tut endlich etwas gegen das Klimaproblem! Ihr wisst doch schon lange, wie es um die Welt steht. Dass eine Jugendliche zur Symbolfigur dieser Bewegung wird, ist logisch. Die Jugendlichen verstehen sie und teilen ihre Lebensrealität.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt