Zum Hauptinhalt springen

«Die Situation ist gravierend»

Der Berner Stadtpräsident Alec von Graffenried fordert auf der «Schütz» mehr Polizeipräsenz – und er kritisiert die Reitschule.

Adrian Moser

Herr von Graffenried, in den letzten Tagen häuften sich Polizeimeldungen zu Raubüberfällen und Auseinandersetzungen auf der Schützenmatte. Ist Ihnen eigentlich bewusst, was dort gerade abgeht?

Ja! Und die Situation ist gravierend. Die Drogenkriminalität war ja schon lange ein Problem, nun haben aber auch andere Delikte zugenommen. Und ich spreche nicht von einfachen Taschendiebstählen, es kommt zu organisierten Raubüberfällen, die zum Teil sehr brutal ablaufen. Auch Schlägereien und Gewalt allgemein haben im Bereich Schützenmatte/Vorplatz zugenommen. Und schliesslich haben wir zahlreiche Lärmklagen wegen illegaler Barbetriebe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.