Zum Hauptinhalt springen

Die Gaulihütte im Dakota-Fieber

Seitdem Teile des 1946 abgestürzten US-Militärflugzeugs Dakota zum Vorschein gekommen sind, hat die Gaulihütte eine neue touristische Trumpfkarte. Und bald wohl auch einen der beiden Original-Propeller.

Auf dem Weg zur Gaulihütte sind über 1300 Höhenmeter zu überwinden.
Auf dem Weg zur Gaulihütte sind über 1300 Höhenmeter zu überwinden.
Alexandra Jäggi
Bei jedem Unwetter werden die Rinnen der Seitenbäche tiefer und bringen neues Geschiebe in den Mattenalp-Stausee.
Bei jedem Unwetter werden die Rinnen der Seitenbäche tiefer und bringen neues Geschiebe in den Mattenalp-Stausee.
Alexandra Jäggi
Die Gaulihütte der SAC-Sektion Bern im Abendlicht.
Die Gaulihütte der SAC-Sektion Bern im Abendlicht.
Alexandra Jäggi
1 / 17

Klar, Gletscherschwund und Steinschlag sind auch in der Gaulihütte der SAC-Sektion Bern ein Thema. Letzterer spielt etwa bei der «Hütten-Haustour» aufs Hangendgletscherhorn eine Rolle, das seinem Namen kaum mehr gerecht wird. Aber Teddy Zumstein brachte etwas anderes ins Grübeln. «Plötzlich haben wir Bremsen und Hornissen hier oben», sagt der Hüttenwart der auf 2205 Metern über Meer liegenden Hütte im Haslital. In die Höhe gelockt hat die Insekten vermutlich der Prachtsommer des letzten Jahres, der anhaltend schönes Wetter und Rekordtemperaturen mit sich gebracht hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.