ABO+

Das Kaufangebot der SBB irritiert

Nationale Parlamentarier sind erstaunt darüber, dass die Bundesbahnen offenbar den Konkurrenten aus dem Kanton Bern kaufen wollen.

Erschütternder Vorgang: Gleisarbeiter lockern in Interlaken das BLS-Trassee auf.

Erschütternder Vorgang: Gleisarbeiter lockern in Interlaken das BLS-Trassee auf.

(Bild: Bruno Petroni (Archiv))

Jon Mettler@jonmettler

Es war ein Treffen mit politischer und wirtschaftlicher Sprengkraft: Im Rahmen eines regelmässigen Arbeitsessens hat SBB-Chef Andreas Meyer vergangene Woche dem Berner Regierungsrat und Verkehrsdirektor Christoph Neuhaus (SVP) den Kauf der Berner Staatsbahn BLS angeboten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt