Zum Hauptinhalt springen

Das ganze Zimmer kommt mit dem Kran

Es ist ein Novum für das Berner Oberland: Mitten in Adelboden entsteht ein Hotel mit Zimmern aus Holzmodulen.

Blick in ein Modulzimmer im Hotel mit demselben System in der Lenzerheide/GR).
Blick in ein Modulzimmer im Hotel mit demselben System in der Lenzerheide/GR).
zvg

Hotelzimmer ab Stange entstehen zurzeit in Adelboden. In den Werkhallen örtlicher Holzbauer werden 86 fixfertige Zimmer für das neue Revier Hotel erstellt, das nächsten Frühsommer eröffnet werden soll.

Das teilte die Tourismus-Organisation Adelboden-Lenk-Kandersteg (Talk AG) am Mittwoch mit. Die Bauherrin, die Fortimo AG aus St. Gallen realisiert in Adelboden ihr zweites Modulhotel. Das schweizweit erste steht in der Lenzerheide.

Die Kräne bei der Dorfstrasse in Adelboden sind schon von weitem zu sehen. Sie transportieren die fertigen Holzboxen in Millimeterarbeit an den richtigen Platz.

16 Meter unterhalb der Dorfstrasse haben die Baumeister vor gut einem Jahr angefangen mit dem Massivbau. Mittlerweile ist der Sockel bis zum Eingangsbereich hochgezogen. Darauf werden die fertigen Zimmer nun gestapelt.

Die Schlafeinheiten sind einfach gehalten, wie Talk schreibt. Grosszügige Betten spannen sich von Wand zu Wand. Nasszelle, Haustechnik-Installationen bis hin zu den Einbaumöbeln - alles ist in den Holzboxen fertig montiert.

Adelboden erhält auf diese Weise 188 Hotelbetten. Das neue Modulhotel spreche primär jung-urbane Gäste an, denen Nachhaltigkeit wichtig sei, wird Talk-Direktor Urs Pfenninger in der Pressemitteilung zitiert.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch