Zum Hauptinhalt springen

«Aufgetischt»: Zu Hause statt im Palast des Maharadscha

Das indische Restaurant Maharaja Palace in Bern liefert Curry mit hausgemachtem Frischkäse und ein feines Dessert mit Rüebli.

Nicht nur Reisen in exotische Länder sind in die Ferne gerückt, selbst der Gang ins nächste Restaurant ist derzeit nicht möglich. Wären die Zeiten normal, würde das Maharaja Palace gleich zwei Möglichkeiten bieten: Den langjährigen Standort an der Berner Effingerstrasse hat das Restaurant vor einigen Monaten verlassen – um an der Aarbergergasse und an der Morillonstrasse je ein Lokal zu eröffnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.