Zum Hauptinhalt springen

Aufgetischt: Suppe am Sushiband

Der Winter ist noch nicht vorbei. Die Testesserin wärmt sich an einer vietnamesischen Pho-Suppe in einem neuen Lokal an der Rathausgasse.

Die Pho schmeckt sehr authentisch, doch das in dünnen Scheiben hinzugefügte Rindfleisch hier ist hochwertiger alsin Hanois Strassenküchen.
Die Pho schmeckt sehr authentisch, doch das in dünnen Scheiben hinzugefügte Rindfleisch hier ist hochwertiger alsin Hanois Strassenküchen.
sie

Pho – drei Buchstaben, ein Hype. Die Suppe aus klarer Bouillon ist auf ihrem Siegeszug durch die Grossstädte der Welt. Findet sich der vietnamesische Küchenklassiker in Berlin und New York in vielen Restaurants, fassen vietnamesische Lokale in Bern erst nach und nach Fuss. So wurde im Januar das Restaurant Cantin in der Rathausgasse eröffnet. Auch hier gibt es vor allem die Suppe, ob vegan mit Tofu, mit rohem Rindfleisch oder Poulet. Zwei Dinge zeichnet die Pho aus: eine würzige, stundenlang geköchelte Bouillon und knackig frische Zutaten wie Sprossen, Koriander und asiatischer Basilikum. Spätestens seit es Bilder gibt, auf denen der US-Starkoch Anthony Bourdain und der damalige US-Präsident Barack Obama Pho auf Plastikstühlen in Hanoi essen, ist die Suppe Kult.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.