Zum Hauptinhalt springen

Aufgetischt: Flashback im Kinderparadies

Der Besuch im Chinarestaurant Tao Tao in Gümligen erinnert den Testesser an seine Kindheit und die Songs von DJ Bobo.

«Das Tao Tao ist ein Kinderparadies – nicht nur wegen des unterhaltsamen Interieurs», sagt der Testesser.
«Das Tao Tao ist ein Kinderparadies – nicht nur wegen des unterhaltsamen Interieurs», sagt der Testesser.
zvg

In einem Anflug von Nostalgie zieht es den Testesser heute nach Gümligen. Nicht, dass er zu Gümligen irgendeinen besonderen Bezug hätte, aber dort gibt es ein Chinarestaurant. Und dieser immer gleiche Geschmack von Poulet süss-sauer mit Dosenananas und Peperoni, der in praktisch jedem Chinarestaurant der westlichen Hemisphäre zu finden ist, gehört zu den unauslöschlichen Kindheitserinnerungen des Testessers. Wie die meisten chinesischen Lokale setzt auch das Tao Tao in Gümligen auf die klassische Innenausstattung: viel Rot, viel Kitsch, hier ein Lampion, da ein Buddha, fertig ist das okzidentale Lehrbuch-Chinarestaurant, das schon so ausgesehen hat, als der Testesser noch jung war. Das verspielte Interieur macht das Lokal zum Kinderparadies, in dem es überall Neues zu entdecken gibt. Dass mancher Tisch als Lagerfläche für nicht verwendete Tischsets und Pflanzen verwendet wird, stört niemanden; es sorgt sogar für einen gewissen chaotischen Charme. Der freundliche und aufmerksame Wirt räumt uns im gut besuchten Lokal rasch einen Tisch frei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.