Zum Hauptinhalt springen

Auf Konsumausgaben verzichten – schön, aber was genau sind Konsumausgaben?

Rund 30 Millionen Franken Steuereinnahmen fehlten der Stadt Bern 2019. Jetzt fordern Parteien und Politiker weniger Konsumausgaben.

Konsumausgabe oder Investition? Das kann manchmal verwirrend sein. Die Möblierung des öffentlichen Raums ist aber eine Konsumausgabe.
Konsumausgabe oder Investition? Das kann manchmal verwirrend sein. Die Möblierung des öffentlichen Raums ist aber eine Konsumausgabe.
Adrian Moser

Um Berns Finanzen wieder ins Lot zu bringen, sei es nötig, auf «unnötige Konsumausgaben» zu verzichten. Dies forderte die FDP am Montag in einem Communiqué. Doch was ist mit Konsumausgaben, von denen auch Stadtpräsident Alec von Graffenried (GFL) spricht (lesen Sie hier das Interview mit Stadtpräsident Alec von Graffenried), eigentlich gemeint – ganz abgesehen von der Frage, was unnötige Konsumausgaben sind?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.