Verwaltungsdirektor der Uni Bern gestorben

Daniel Odermatt, der Verwaltungsdirektor der Universität Bern, ist in den Ferien unerwartet gestorben.

Daniel Odermatt verstarb in seinen Ferien in Italien.

Daniel Odermatt verstarb in seinen Ferien in Italien. Bild: zvg: Manu Friederich

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dr. Daniel Odermatt, der Verwaltungsdirektor der Universität, ist in der Nacht vom 5. auf den 6. Juli in den Ferien in Sardinien an akutem Herzversagen gestorben, das teilt die Universität Bern in einer Mitteilung mit. Die Universitätsleitung und alle Mitarbeitenden seien tief betroffen und erschüttert, heisst es weiter.

Odermatt, geboren 1963, war promovierter Betriebswirt und Wirtschaftsinformatiker und ist 2003 zum Verwaltungsdirektor der Universität Bern gewählt worden. Er führte im Zentralbereich die Abteilungen Bau und Raum, Betrieb und Technik, Finanzen, Personal. Er war aber auch verantwortlich für die Informatik sowie die Universitätsbibliothek und den Universitätssport.

«Sein profundes Wissen über die Universität, seine Wärme für die Anliegen aller Universitätsangehörigen und seine humorvolle Art haben uns sehr beeindruckt. Daniel Odermatt hinterlässt eine riesige Lücke», teilt die Universität weiter mit.

Erstellt: 09.07.2018, 17:12 Uhr

Paid Post

Freizeit und Reisen

Viele Ausflugsziele für den «goldenen Herbst» finden Sie in der aktuellen SBB Zeitungsbeilage «Freizeit und Reisen».

Kommentare

Werbung

Immobilien

Die Welt in Bildern

Kultur für Kleine: In Dresden öffnet die erste Kinderbiennale in Europa. Anders als sonst im Museum, kann und darf hier selbst gestaltet und mitgemacht werden. (21. September 2018)
(Bild: Sebastian Kahnert/dpa) Mehr...