Grünes Licht für Zwischennutzung der Schützenmatte

Der Zwischennutzung der Schützenmatte bis 2021 steht nichts mehr im Weg. Der Berner Stadtrat hat einen Kredit von 450'000 Franken für die nächsten drei Jahre bewilligt. Mehr...

Den Sommerkonzerten nicht den Stecker ziehen

Das Nachtruhe-Reglement der Stadt Bern sei veraltet, findet eine überparteiliche Gruppe Berner Stadtparlamentarier. Und fordert mehr Spielraum bei Lärmbeschwerden - die ganze Woche. Mehr...

Stadt Bern macht vorwärts mit Tempo 30 und Velostreifen

Der Gemeinderat hat diese Woche gleich drei Massnahmen beschlossen, um den Verkehr in der Stadt Bern zu «beruhigen» und sicherer zu machen. Mehr...

Neue Chance für den Grimseltunnel

Um das Projekt Grimseltunnel realisierbar zu machen soll der Tunnel zwei Infrastrukturanlagen bündeln: eine Schmalspurbahn und eine Hochspannungsleitung Mehr...

Zu Besuch bei der alten Nietenkönigin

Was man wirklich an ihnen hat, erkennt man eigentlich erst, wenn an Bauwerken wie der Berner Kirchenfeldbrücke so richtig intensiv gearbeitet wird. Mehr...

Neue Arbeitsformen fordern Arbeitsmarktkontrolle heraus

Arbeit auf Abruf, Verträge auf Zeit, Scheinselbständigkeit und eine «Uberisierung» der Arbeitswelt: Der Arbeitsmarktkontrolle Bern dürfte die Arbeit so rasch nicht ausgehen. Mehr...

Flughafen Belp streicht Stellen

Nach dem Konkurs von Skywork baut der Flughafen 10 Stellen ab, sistiert die Ausbauprojekte – und stellt öffentlich die Frage nach Subventionen. Mehr...

Keine Chance für staatlich subventionierte Flüge

«Eine Subvention von Fluglinien würde der langjährigen Praxis widersprechen», sagt Volkswirtschaftsdirektor Christoph Ammann (SP). Mehr...

Der Kampf um den Parkplatz

Berner Wirtschaftsverbände halten nichts von den Massnahmen der Stadt, um den Autoverkehr zu verringern. Mehr...

«Direktoren brauchen Spielraum»

Interview Der langjährige SVP-Doyen und Thorberg-Kenner Hermann Weyeneth hält wenig von der Idee, die Kontrolle über die Haftanstalten auszuweiten. Mehr...

Ein Stadtfest für Bern

Musik, Sport, Spiele und Politik – auf das Stadtfest 2020 sollen weitere folgen. Wie sie finanziert werden, ist noch unklar. Mehr...

«Das ist reine Arroganz»

Der SRG-Entscheid, ihre Radiostudios aus Bern nach Zürich zu verschieben, kommt bei der Belegschaft und Politik nicht gut an. Mehr...

Das Problem mit den Metalldetektoren

Der Kanton warnt vor der Zerstörung von Kulturgut bei unsachgemässen Ausgrabungen. Mehr...

Radiostudio Bern als Opfer eines Powerplays

Kommentar Der Verwaltungsrat hatte keine andere Wahl, als der Verlegung nach Zürich zuzustimmen. Die SRG wird nun aber beweisen müssen, dass ihr die Vielfalt überhaupt noch ein Anliegen ist. Mehr...

Bern

Werbung

Immobilien

Paid Post

Freizeit und Reisen

Viele Ausflugsziele für den «goldenen Herbst» finden Sie in der aktuellen SBB Zeitungsbeilage «Freizeit und Reisen».