ABO+

Diversity-Diskussion erreicht das Gurtenfestival

Vielfalt auf der Festivalbühne – dies fordern nicht nur Medien und Publikum, sondern mittlerweile auch die Festivalmacher und -macherinnen selbst. Denn Vorbilder für Frauen sind wichtig.

«Es kann doch nicht sein, dass alle Speaker männlich sind.» Lena Fischer, Bookerin fürs Gurtenfestival.

«Es kann doch nicht sein, dass alle Speaker männlich sind.» Lena Fischer, Bookerin fürs Gurtenfestival.

(Bild: Adrian Moser)

Christian Zellweger@@chzellweger

Sie nennt sich nicht einfach Lauryn Hill, sie ist «Miss Lauryn Hill». Die hoch dekorierte R-’n’-B-Sängerin gehört zu den Hauptacts auf der Bühne des Gurtenfestivals 2019. Als Frau ist sie – auch mit Titel – gemeinsam mit der Australierin Tash Sultana dabei klar in der Minderheit.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt