Zum Hauptinhalt springen

100 Glasflaschen auf der Strasse

Entlang der Hauptstrasse von Hindelbank nach Oberburg sind am Sonntagnachmittag über hundert zerbrochene Glasflaschen auf der Fahrbahn und im Wiesland gefunden worden.

Weil die Flaschen auch an der Strassenböschung lagen, sind die Kosten für die Reinigung hoch.
Weil die Flaschen auch an der Strassenböschung lagen, sind die Kosten für die Reinigung hoch.
iStock/Symbolbild

Die Polizei geht davon aus, dass die Flaschen aus einem fahrenden Auto geworfen wurden. Die Kantonspolizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, wie sie am Montag mitteilte. Seit anfangs Jahr gingen rund 20 ähnliche Meldungen aus dem Raum Burgdorf-Utzenstorf-Hindelbank ein. Die zerbrochenen Glasflaschen wurden vor allem an Wochenenden und auf Strassen ausserhalb von Siedlungen gefunden. Die Scherben lagen nicht nur auf der Fahrbahn, sondern auch an Strassenböschungen oder im angrenzenden Wiesland, was die Reinigungsarbeiten massiv erschwerte. Die Kosten belaufen sich laut Communiqué bislang auf mehrere tausend Franken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch