Zum Hauptinhalt springen

Etappensieg für Gemeinden im Kampf um letzte Grünflächen

In der Region Bern soll in den nächsten Jahren weniger Land eingezont werden.

Das Blinzernplateau bleibt weiterhin grün.
Das Blinzernplateau bleibt weiterhin grün.
Adrian Moser

Sie sind grün und sollen es bleiben: das Blinzernplateau in Köniz und die Steinibachmatte in Zollikofen. In beiden Gemeinden haben dies die Stimmberechtigten schon vor Jahren entschieden. Trotzdem wird eine Einzonung immer wieder aufs Tapet gebracht.

Vor ein paar Monaten wurden die Diskussionen durch die Regionalkonferenz Bern-Mittelland (RKBM) entfacht. Diese wies im neuen Regionalen Gesamtverkehrs- und Siedlungskonzept (RGSK), dem zentralen raumplanerischen Steuerungsinstrument in der Region Bern, beide Grünflächen als Vorranggebiete für Siedlungserweiterungen aus. Eine Bebauung in den nächsten 15 Jahren wäre damit zu einem ernsthaften Thema geworden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.