Zum Hauptinhalt springen

Die grössten ZusammenschlüsseViele Bankenfusionen sind zum Scheitern verurteilt

Bankgesellschaft und Bankverein: Der zweitgrösste Bankkonzern der Welt entsteht

Ein Handschlag für die Ewigkeit: Marcel Ospel (links) und Mathis Cabiallavetta formen 1997 mit der UBS den damals zweitgrössten Bankkonzern der Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.