Zum Hauptinhalt springen

Baum in Fahrleitung Bahnverkehr bei Oberdiessbach unterbrochen

Reisende mussten auf Busse umsteigen. Die Störung begann kurz vor 7 Uhr morgens, war am Mittag aber wieder behoben.

Zwischen Thun und Burgdorf war der Zugverkehr eingeschränkt.
Zwischen Thun und Burgdorf war der Zugverkehr eingeschränkt.
Adriana Bella

Ein umgestürzter Baum hat am Montagmorgen den Bahnverkehr zwischen Thun und Burgdorf beeinträchtigt. Zwischen Oberdiessbach und Konolfingen konnten die Züge vorübergehend nicht mehr verkehren.

Die Reisenden mussten auf Busse umsteigen, wie BLS-Sprecher Stefan Dauner auf Anfrage sagte. Die Störung begann kurz vor 7 Uhr und war erst am Mittag behoben.

Ein Baum sei zwischen Oberdiessbach und Stalden in die Fahrleitung gestürzt, berichtete Dauner. Die BLS machte dafür Witterungseinflüsse verantwortlich. Stalden liegt etwa einen Kilometer vor dem Bahnhof Konolfingen.

Gemeldet wurde der Schaden von einem Lokführer, der mit seiner Komposition blockiert war. Fast eine Stunde lang mussten sich die Passagiere im Zug gedulden, ehe die Komposition mit einem Rettungszug nach Konolfingen abgeschleppt werden konnte.

In Teilen des Kantons Bern gab es in der Nacht auf Montag starke Niederschläge. In Schwanden bei Brienz stürzte ein Baum auf die Strasse. Eine entsprechende Meldung sei am frühen Morgen eingegangen, sagte Dominik Jäggi von der Kantonspolizei Bern.

(SDA)