Zum Hauptinhalt springen

Vergiftete FischeBademeister hätte es besser wissen müssen

Eine allzu aggressive Putzaktion im Berner Wylerbad tötete etwa 100 Fische in der Aare. Der Verantwortliche wurde am Montag deswegen vom Regionalgericht Bern-Mittelland gebüsst.

Brunnen im Wylerbad: Eine gründliche Putzaktion zeitigte unerwünschte Folgen.
Brunnen im Wylerbad: Eine gründliche Putzaktion zeitigte unerwünschte Folgen.
Foto: Manuel Zingg

Der Brunnen benötige eine gründlichere Reinigung als üblich, befand der Bademeister des Berner Wylerbads im Juli 2019. Darum nahm er einen Kanister Javelwasser und gab einige Deckel der ätzenden Lösung in das Wasser des Brunnens. Nach der Reinigung liess er das Wasser ablaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.