Zum Hauptinhalt springen

Der Volvo von Roger Moore

In der Detektivserie «Simon Templar» fuhr Roger Moore einen Volvo P 1800. Und der Schauspieler war auch privat von diesem Auto begeistert.

Volvo P 1800 S (1962) - Simon Templar fuhr den schnellen Schweden aus England in der gleichnamigen Fernsehserie.
Volvo P 1800 S (1962) - Simon Templar fuhr den schnellen Schweden aus England in der gleichnamigen Fernsehserie.
Zwischengas.com
Volvo P 1800 S (1963) - «Autos machen Leute», titelte der Verkaufsprospekt im Jahre 1963.
Volvo P 1800 S (1963) - «Autos machen Leute», titelte der Verkaufsprospekt im Jahre 1963.
Zwischengas.com
Das schön gestaltete Lenkrad.
Das schön gestaltete Lenkrad.
Zwischengas.com
1 / 21

Simon Templar war der Held einer beliebten Fernsehserie der Sechzigerjahre. Der oftmals unkonventionell agierende Serien-Detektiv, der wegen seiner Initialen «S. T.» auch «The Saint», also der Heilige, genannt wurde und der englischen Version der Serie damit den Namen gab (in Deutschland lief sie unter dem Namen «Simon Templar»), wurde vom Schauspieler Roger Moore verkörpert, und als Einsatzfahrzeug wählten die Fernsehmacher den Volvo P 1800. Fünf Fahrzeuge lieferte Volvo und verschaffte dem kompakten Sportwagen Publizität weit über Schweden und England hinaus. Roger Moore war so begeistert vom Volvo, dass er ihn auch privat nutzte. Und für Volvo war der Auftritt in der Fernsehserie günstige Werbung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.