Zum Hauptinhalt springen

Concours d'Elégance im Herzen Zürichs

Heimsieg beim Zurich Classic Car Award: Zur «Best of Show» beim Oldtimer-Treffen auf dem Bürkliplatz wurde ein praktisch unrestaurierter Alfa Romeo 6C 2300 B mit Schweizer Worblaufen-Karosserie erkoren.

«Best of Show»: Das Cabriolet Alfa Romeo 6C 2300 B von 1938 ist weitgehend unrestauriert. Seine Geschichte ist seit dem Bestellschreiben lückenlos dokumentiert.
«Best of Show»: Das Cabriolet Alfa Romeo 6C 2300 B von 1938 ist weitgehend unrestauriert. Seine Geschichte ist seit dem Bestellschreiben lückenlos dokumentiert.
Bruno von Rotz / Zwischengas.com
Koni Lutziger ist der Besitzer des eleganten Vorkriegs-Cabriolets.
Koni Lutziger ist der Besitzer des eleganten Vorkriegs-Cabriolets.
Bruno von Rotz / Zwischengas.com
Das Publikum erklärte den Morgan Three Wheeler von 1933 zu seinem Liebling, auch dafür gab es einen Preis.
Das Publikum erklärte den Morgan Three Wheeler von 1933 zu seinem Liebling, auch dafür gab es einen Preis.
Bruno von Rotz / Zwischengas.com
1 / 13

Wer am Mittwoch auf der Seebrücke einen selig lächelnden Oldtimer-Fahrer beobachtete, erblickte vermutlich einen der Gewinner eines Preises vom Zurich Classic Car Award (ZCCA). Rund 60 Automobile hatten sich bei bestem Wetter der Jury gestellt und unter sich den elegantesten, schönsten oder originalsten Wagen ausgemacht. Im Gegensatz zu anderen Concours d’Elégance wurde der Gesamtsieger nicht aus den Kategoriensiegern heraus bestimmt, sondern von der Jury gesondert eruiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.